68. Deutscher Genealogentag in Bregenz

Am vergangenen Wochenende war es mal wieder so weit.  Die Genealogen des Landes trafen sich zum Deutschen Genealogentag. Und das ganze in Österreich :)

Ja, der Titel der Veranstaltung kann etwas verwirren, wenn man nicht weiß, dass nicht nur deutsche Vereine und Verbände Mitglied in der DAGV,  dem offiziellen Veranstalter, sind.

Dieses Jahr waren es also die Damen und Herren der Interesssengemeinschaft Ahnenforscher Ländle – kurz IGAL, die als Ausrichter dran waren. Und eines vorweg: Die haben einen super Job gemacht!!!

Anreise am Freitag Nachmittag aus München kommend, noch schnell zum Hotel, um einzuchecken. Und schon hätte ich fast die Eröffnung verpasst, denn der Ansturm an der Anmeldung war enorm, von daher die Wartezeit länger als eingeplant.

Und die Eröffnungsreden habe ich gleich mal als Anlaß genommen, um unter die aktiven Periscoper zu gehen.

Die Location direkt am Bodensee war hervorragend gewählt, beim Ortsbesuch im Seefoyer hatte ich schon befürchtet, ich müsste während meines Vortrages ob der großen Ablenkung durch den tollen Seeblick um die Aufmerksamkeit der Zuhörer kämpfen.

Nach der Eröffnung erwartete mich eine super organisierte Ausstellung. Das Genealogencafé in der Mitte des Ausstellungssaals war eine fantastische Idee. Über die 3 Tage wurde es zu einem beliebten Treffpunkt zum Austausch untereinander. Auch unser obligatorischer tweetup, das reale Treffen der virtuellen Twitter-Welt fand dort statt:

Am Sonnabend Mittag war es dann so weit, mein Vortrag zum Thema “Social Media in der Ahnenforschung” stand an. Ehrlich gesagt, war ich sehr gespannt, wie das Interesse aussehen würde. So kurz vor dem Vortrag kam auch mal kurz “Panik” auf, ob überhaupt jemand kommen würde – typischer Fall von kurzfristigem Lampenfieber. Was für eine Erleichterung, dass der Saal gut gefüllt war. Ich selbst habe nicht gezählt, aber mir wurde gesagt, es wären wohl ca.80-90 Zuhörer anwesend.

Gefühlt lief der Vortrag sehr gut, auch die Fragen- und-Antwort-Runde am Ende wurde rege genutzt. Und wie Timo Kracke in seinem Blog schon erwähnte, stieg die Anzahl der Twitterer unter dem hashtag #68DGT16 danach nochmal an, von daher gehe ich davon aus, dass ich den einen oder anderen neugierig gemacht habe. Mir hat es viel Spaß gemacht. Und wie schon vorgewarnt, gibt es hier meinen Foliensatz zum Nachlesen.

Social Media in der Ahnenforschung

Und auch das mitgeschnittene Video wird online gehen, sowie ich es von der IGAL erhalten habe.

Ich selbst habe mir nur vereinzelt Vorträge angehört. Nach meiner Erfahrung letztes Jahr in Gotha, wo ich so strikt durchgetaktet war, wollte ich es dieses Mal entspannter angehen lassen. Aus reinem Eigeninteresse durfte “Ahnenforschung im Internet – für Anfänger und Fortgeschrittene” nicht fehlen, wobei ich sagen muss: für Fortgeschrittene war da überhaupt nichts dabei. Generell war der Vortrag leider zu abstrakt und viel zu technisch. Für die Zielgruppe nicht passend. Dazu gab es für mich noch den Votrag vom Verein für Computergenealogie über deren Projekte und die Möglichkeiten des Mitmachens sowie den über “Ahnenforschung in Amerika”. Vom letzteren erhoffte ich mir neue Tipps und Tricks. Es kam auch viel Info, aber leider wieder ohne  konkretes Beispiel wie man denn an die Daten rankommt. Sprich: was muss ich machen, um im National Archive zu forschen. Das fand ich persönlich sehr schade.

Abschliessend lässt sich aber zusammenfassen, dass es ein hervorragend organisierter Genealogentag war. Tolle Location, super Technik, gemütliches Genealogencafé, gute Auswahl an Vorträgen.

Und wer sich die Schlußveranstaltung nochmal angucken möchte, kann das hier tun:

 

 

Und mir bleibt nur zu sagen: ich freue mich schon jetzt auf den 69. Genealogentag in Dresden nächstes Jahr! #69DGT17

img_2933

please comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s